Schulordnung und Hausordnung

Damit wir uns in der Schule wohl fühlen und ungestört lernen können, ist es notwendig, dass wir alle einige Regeln einhalten.

Wir wollen einen höflichen Umgangston und ein respektvolles Verhalten gegenüber allen in der Schule anwesenden Personen pflegen.

  • In der Schule grüße ich alle anwesenden Erwachsenen und meine Mitschüler.
  • Während des Unterrichts begrüße ich eintretende Lehrer und erwachsene Gäste, indem ich aufstehe.
  • Ich komme rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn in die Schule (um ca. 7.40) und warte in der Eingangshalle, bis ich um 7.45 in die Klasse gehen darf.
  • Wenn ich mit dem Bus aus Sieding komme, ziehe ich meine Hausschuhe an und werde von der Frau Direktorin beaufsichtigt, bis meine Frau Lehrerin kommt.
  • Ich bin freundlich und hilfsbereit zu allen und denke daran, BITTE und DANKE zu sagen.
  • Ich halte meinen Arbeitsplatz und meine Schulsachen in Ordnung.
  • Ich nehme nur Dinge, die mir gehören. Ich frage andere, wenn ich etwas ausborgen will, und ich verstecke niemandem etwas, denn ich würde mich darüber auch ärgern.
  • Laufen und Herumtollen in der Klasse und am Gang sind gefährlich und daher nicht erlaubt.
  • In der Schule trage ich meine Hausschuhe und laufe nicht mit Socken herum.
  • Ich schreibe meine Hausübungen und Verbesserungen regelmäßig und ordentlich.
  • Ich zeige meinen Eltern das Mitteilungsheft, wenn ich weiß, dass wichtige Informationen für sie drin stehen. Meine Eltern kontrollieren das Heft täglich.
  • Ich vermeide Müll und nehme auch keine Getränkedosen und ähnliches in die Schule mit.
  • Handys sollten lieber zuhause bleiben, wenn es aber notwendig ist, lasse ich es ausgeschaltet in der Schultasche.
  • Ich nehme keine (elektronischen und anderen) Spielgeräte mit in die Schule, denn die Schule haftet nicht dafür.
  • Wenn ich krank bin, entschuldigen mich meine Eltern umgehend telefonisch oder persönlich.
  • Darf ich nicht mitturnen, schreiben meine Eltern eine Entschuldigung ins Mitteilungsheft.
  • Das Fahren mit Fahrrädern ist ohne erwachsene Begleitperson (ab dem 16. Lebensjahr!) laut Straßenverkehrsordnung erst ab dem Erreichen des 12. Lebensjahres oder ab erfolgreich abgelegter Fahrradprüfung erlaubt.
  • Ich halte mich an die Regeln und zeige die Schulordnung meinen Eltern, die damit einverstanden sind und sie auch unterschreiben.